> Zurück

Matchbericht - Meisterschaftsspiel - 2. Mannschaft

anp 19.09.2017

Meisterschaftsspiel:

FC Hasle-Rüegsau vs FC Lotzwil-Madiswil


Glücklicher Sieg für das Heimteam

Am Samstag stand die Partie gegen Lotzwil-Madiswil an. Die Tabelle sprach vor diesem Spieltag deutliche Worte. Beide Mannschaften mussten gewinnen um den Anschluss in der Tabelle nicht zu verlieren. Entsprechend offensiv starteten beide Mannschaften in die Partie. In den ersten Minuten gab es auf beiden Seiten bereits gute Tormöglichkeiten.
Ranjan wurde zweimal gut in Szene gesetzt, aber konnte das Runde nicht im Eckigen versenken. In der 11. Minute konnte Fritz einen Freistoss von Studer verwerten.
Wer nun dachte die Partie würde jetzt ruhiger verlaufen, hatte die Rechnung nicht mit Lotzwil gemacht. Die Gäste seinerseits vergaben zum Teil hochkarätige Chancen. Da konnten die Heimischen von Glück sprechen, dass die 1:0-Führung noch stand hielt.
Ein langer Abstoss von Tanner fand die Lücke durch die Abwehr von Lotzwil. Fritz lief über die Aussenbahn und bediente Ranjan in der Mitte. Dieser schob den Ball zur 2:0-Führung ein. Lotzwil liess sich immer noch nicht entmutigen und suchten ihr Glück in der Offensive. Sie hatten bis zur Pause noch einige gute Chancen. Man hätte sich nicht beklagen dürfen, wenn das Resultat zur Pause anders ausgesehen hätte.

Unmittelbar nach dem Pausentee waren es die Gäste, welche das Score eröffneten. Ein Durchstoss über die Linke Abwehrseite und die Partie wurde auf 2:1 verkürzt. Mit den drei getätigten Auswechslungen wollten wir mehr Ruhe in die Partie bringen. Jedoch waren die Teams in ihrem Fahrwasser und suchten weiter das Glück in der Offensive. Als Zuschauer sicherlich eine wahre Freude einer solchen Partie beizuwohnen. Denn man hatte nie einen ruhigen Pulsschlag und es gab unzählige Torszenen. In der zweiten Halbzeit war es Tanner, dem Torhüter des FC H-R, zu verdanken, dass die Einheimischen nicht in Rückstand gerieten. Er entschärfte etliche Chancen auf sensationelle Weise. Auch in der zweiten Halbzeit wurde das Mittelfeld immer wieder schnell durchspielt, um in sehr gute Abschlusspositionen zu kommen. So erstaunte das Resultat von 2:1. Die Uhr tickte nun dem Ende entgegen. Der eingewechselte Di Mauro nutzte seine Chance und verwertete ein Zuspiel von Cueni in der 93-ten zum 3:1 Schlussresultat. Der Jubel über diesen Treffer und den anschliessendem Schlusspfiff war gross! Wir dürfen hier von einem glücklichen Sieg sprechen. Die Gästemannschaft hätte die Punkte gleichermassen verdient wie der FC H-R. Dennoch nehmen wir die Punkte gerne auf unser Konto und sehen zuversichtlich den nächsten Partien entgegen.

Tore: 11. Minute, 1:0 durch Fritz für Hasle-Rüegsau; 27. Minute, 2:0 durch Ranjan für Hasle-Rüegsau; 46. Minute, 2:1 für Lotzwil; 93. Minute, 3:1 durch Di Mauro für Hasle-Rüegsau

Aufstellung FC Hasle-Rüegsau:  F. Tanner, P. Blaser, J. Studer, J. Isch, J. Steinmann, D. Bürgi, P. Rehmann, S. Barbey, P. Wettstädt, B. Fritz, P. Ranjan

Ersatzspieler: F. Stegmann, P. Schori, G. Di Mauro, L. Jost, M. Cueni

Wechsel:
50. Minute, Wechsel Hasle-Rüegsau, Jost für Isch, Stegmann für Wettstädt, Schori für Ranjan
86. Minute, Di Mauro für Steinmann
91. Minute, Fritz für Schori

Geschrieben von Adrian Beyeler


Weiter Infos auf football.ch